Über uns

Vechta seit Januar 2016 Bildungsregion

Kommunale Bildungsregionen brauchen zukunftsorientierte Lösungen und Angebote vor Ort, um Bildungschancen zu erhöhen, Fachkräfte zu sichern und damit wettbewerbsfähig zu bleiben. Ziel der Bildungsregion Vechta ist es daher, die Bildungsakteure unter- und miteinander noch stärker zu vernetzen, um dadurch Synergieeffekte zu erzielen, und Kindern, Jugendlichen und allen anderen Bildungswilligen eine optimale, ihren Fähigkeiten entsprechende Entwicklung zu ermöglichen. Jede_r sollte bestmögliche Bildungschancen erhalten, die sie_ihn in der persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung maximal fördern und bereichern, unabhängig von ihrer_seiner sozialen Ausgangslage.

Die Einrichtung einer Bildungsregion wird auf Initiative der Kommune zwischen der Kommune und dem Land Niedersachsen vereinbart. Da die Kommune für die inhaltliche Arbeit in der Bildungsregion zuständig ist, richtet sie ein Bildungsbüro ein, in dem alle notwendigen Prozesse der Information und Kommunikation koordiniert werden. Zudem stellt sie eine Steuerungsgruppe zusammen, die die Aufgabenstellungen und Schwerpunktsetzungen der Arbeit des Bildungsbüros berät und beschließt. Das Land bietet hierbei personelle Unterstützung durch die Abordnung einer Lehrkraft, die als Bildungskoordinator_in die schulfachliche Perspektive in den Prozess einbringt.

Der Landkreis Vechta ist seit Januar 2016 eine Bildungsregion. Die beiden Bildungskoordinatoren Karlheinz Rohe und Werner Völker übten dieses Amt bis zum Dezember 2018 mit großem Engagement aus. Ab August 2019 ist die Stelle der Bildungskoordinatorin mit Maria Daum besetzt. Frau Daum ist Lehrerin an einer Grundschule, Diplom Pädagogin und Dozentin in der Erwachsenenbildung. Von 1995 bis 2002 leitete sie das Frauenbüro der Hochschule Vechta und arbeitete von 1987 bis 1994 in verschiedenen Forschungsprojekten des Instituts Frau und Gesellschaft (Hannover).

Unsere Ziele

Um allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen einen bestmöglichen und ihren Fähigkeiten entsprechenden Bildungsweg anbieten zu können, sollen schulische sowie außerschulische Bildungsakteure der Region miteinander vernetzt und ihre Aktivitäten und Initiativen verzahnt werden.

In einer Region, die zum einen stark landwirtschaftlich geprägt ist, zum anderen aber auch durch starke kleine und mittelständische Familienunternehmen hervor sticht, kommt der Qualität von Bildung eine große Bedeutung zu.

Die Arbeit der Bildungsregion des Landkreises konzentriert sich dabei auf folgende Schwerpunkte:

  • Sprachförderung
  • Gestaltung erfolgreicher Übergänge zwischen den einzelnen Schulformen
  • Damit einhergehend die Stabilisierung und Konsolidierung des allgemeinen Bildungsniveaus
  • Stärkung der „MINT“-Kompetenzen vom Kindergarten bis zur Universität
  • Digitalisierung der Schulen
  • Senkung der Schulverweigerungsquoten

Unser Team

Maria Daum
Bildungskoordinatorin der Bildungsregion Vechta
04441- 97263-71
2055@landkreis-vechta.de
Bernard Slotty
Bildungskoordinator für Neuzugewanderte
04441- 898 2047
2047@landkreis-vechta.de
Stefani Friedrich
Bildungsbüro der Bildungsregion Vechta
04441- 97263-72
friedrich@medienkompetenzzentrum-vechta.de
Sabine Behrens
Koordinatorin für Integration
04441- 898 2046
2046@landkreis-vechta.de

Steuerungsgruppe

Die Steuerungsgruppe ist das strategisch-koordinierende Gremium der Bildungsregion und deshalb zwingend erforderlich. Sie setzt sich aus Mitgliedern der Kommune, der niedersächsischen Landesschulbehörde und aus wesentlichen regionalen Akteuren, die in den Bereichen Erziehung sowie allgemeine und berufliche Bildung tätig sind, unter Leitung der Kommune zusammen.

Die strategische Gesamtausrichtung, die Themen- und Arbeitsschwerpunkte werden von der Steuerungsgruppe entschieden.

Stimmberechtigte Mitglieder der Steuerungsgruppe sind

  • Hartmut Heinen; Vorsitzender der Steuerungsgruppe
  • Detlev Heinrich; Regionales Landesamt für Schule und Bildung
  • Norbert Bockstette (Dr. Stephan Siemer); Kreistag
  • Ansgar Brockmann (Alfred Kuhlmann); Städte und Gemeinden
  • Gabriele Becker; Kindertagesstätten
  • Anja Heckmann und Christine Richter; Grundschulen
  • Anke Magerfleisch; Schulverbund LK Vechta
  • Jürgen Schiering; Gymnasien
  • Inka Moritz; Förderschulen
  • Klaus Ostendorf; Berufsbildenden Schulen
  • Sabina Kramer; Kreisvolkshochschule
  • Dorothee Holz; Ludgerus-Werk
  • Markus Nacke; Kreishandwerkerschaft
  • Ludger Wester (Carolin Baar); Industrie- und Handelskammer
  • Frank Sänger; Agentur für Arbeit
  • Dr. Gabriele Diersen; Universität Vechta
  • Dr. Anna Decker (Dr. Niels Logemann); Zentrum für Lehrerbildung
  • Claudia Schmelzer (Ina Medeke); Regionales Zentrum für Inklusion
  • Frank Lawicka; Landkreis Vechta

Aktuelles

Monday, 13. September 2021
Administrator

Wanderausstellung „In Lagern“ vom 13. September bis zum 21. Oktober 2021 Kreishaus Vechta Die vom Bundesministerium des Innern unterstütze Ausstellung widmet sich einem in der ...

weiterlesen

Monday, 6. September 2021
Administrator

Das Nds. Kultusministerium (MK) hat eine Vorabfassung der Richtlinie „Förderung von technischen Maßnahmen zumInfektionsschutzgerechten Lüften an Schulenveröffentlicht. S...

weiterlesen

Monday, 26. July 2021
Administrator

am 04. Oktober 2021  startet das Forum Bildung Digitalisierung eine Fortbildungsreihe für Schulleitungen in präsenz und online. Die Teilnahme ist kostenlos, Übernachtungs- u...

weiterlesen