Schul- und Unterrichtsqualität

Die Erwartungen an die schulische Bildungs- und Erziehungsarbeit sind vielfältig. Jeder hat unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen davon, was Schule leisten soll und was unter gutem Unterricht und guter Schule zu verstehen ist. Die Vorstellungen über Schulqualität ändern sich dabei kontinuierlich durch gesellschaftliche Entwicklungen, bildungspolitische Zielsetzungen sowie wissenschaftliche Erkenntnisse.

Als Orientierung für den Dialog vor Ort skizziert der Orientierungsrahmen Schulqualität in Niedersachsen durch die Beschreibung und Strukturierung von Qualitätsmerkmalen ein einheitliches Qualitätsverständnis.

Internationale Schulleistungsuntersuchen verdeutlichen, dass häufig auch eine Umgestaltung des Unterrichts erforderlich ist, um Kinder und Jugendliche auf die Anforderungen der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts vorzubereiten. Die Optimierung der Unterrichtsqualität gehört daher zu den zentralen Aufgaben im Prozess der Qualitätsentwicklung von Schule.

Bildungsfonds

Der Kreistag des Landkreises hat in seiner Sitzung am 22.04.2021 die Einführung eines Bildungsfonds zum Schuljahr 2021/2022 beschlossen.

Aus den Mitteln des Bildungsfonds werden

a. Projekte und Aktivitäten der außerschulischen Bildung, sofern sie den Zielen der Bildungsregion Landkreis Vechta dienen, sowie Besuche außerschulischer Lernorte

und

b. Bildungsangebote von Vereinen und Verbänden zur Erhöhung der Sicherheit in der Jugendarbeit

gefördert.

Richtline Bildungsfonds

Anlage

Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Die Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Qualitätsoffensive Lehrerbildung wurde ins Leben gerufen, um die Qualität der Lehrerbildung in Deutschland zu verstetigen und in allen Bundesländern und Universitäten sowie Hochschulen vergleichbar zu gestalten.

Seit 2015 unterstützt das BMBF Hochschulen und Universitäten bundesweit bei Profilierung und Optimierung der Strukturen der Lehrerbildung, die Verbesserung der Praxisbezüge im Lehramtsstudium, zielgruppengerechte Angebote der Beratung und Begleitung im Studium, der Umgang mit Heterogenität und Inklusion sowie die Verbindung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaft. Seit 2020 sind auch die Bereiche "Digitalisierung in der Lehrerbildung" und "Lehrerbildung für die beruflichen Schulen" hinzugekommen.

Auf ihren Seiten finden sich Handreichungen, Projektberichte und - beschreibungen sowie Veranstaltungs- und Fortbildungshinweise.

Lehrerfortbildungen

Ein Baustein dabei ist die Lehrerfortbildung. Die Lehrerfortbildung wurde ab 2012 in wesentlichen Teilen neu organisiert. Die regionalen Fortbildungen wurden neun Kompetenzzentren übertragen. Jedes Kompetenzzentrum ist für eine festgelegte Region Niedersachsens zuständig und für die Entwicklung, Organisation, Durchführung und Evaluation der von ihm angebotenen regionalen Fortbildung für öffentliche Schulen verantwortlich.

Für die Bildungsregion Vechta ist das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung der Universität Vechta zuständig. In der Veranstaltungsdatenbank des Landes Niedersachsen können aktuelle Fort- und Weiterbildungen gesucht und gebucht werden.

    Schulentwicklungsberatung

    Das Land Niedersachsen begleitet diesen Prozess durch seine vielfältigen Angebote zur Schulentwicklung. Zudem unterstützt es die Aktivitäten der Schulen zur systematischen Entwicklung der Unterrichtsqualität: