Sprach-Kitas retten

Im Juli 2022 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über das Ende des sehr erfolgreichen Bundesprogramms „Sprach-Kitas: „Weil Sprache der Schlüssel der Welt ist“ informiert.

Hintergrund hierfür ist der von der Bundesregierung verabschiedete Entwurf für den Bundeshaushalt 2023, in dem leider kein weiteres Geld für das Sprach-Kita-Programm vorgesehen ist.

Für viele Akteure kam diese Ankündigung sehr überraschend, denn im Koalitionsvertrag wurde unter dem Punkt V auf Seite 75 folgender Satz formuliert:

  • „… dabei fokussieren wir auf Verbesserung der Betreuungsrelation, Sprachförderung und ein bedarfsgerechtes Ganztagsangebot. Zum weiteren Ausbau von Kita-Plätzen soll ein Investitionsprogramm aufgelegt werden. Die Kindertagespflege wollen wir als Angebot der Kindertagesbetreuung weiterentwickeln und fördern und das Programm „Sprach-Kitas“ weiterentwickeln und verstetigen.“

Seid dem 17.08.2022 besteht die Initiative „Sprach-Kitas retten“ aus Erzieherinnen und Erziehern, Familien, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Politikerinnen und Politikern, Fachberatungen sowie Organisationen und Verbänden. Die Initiative setzt sich dafür ein, dass der Entwurf des Bundeshaushaltes noch nicht das Ende der Sprach-Kitas bedeuten muss. Es verbleiben noch drei Monate, in denen diskutiert und gesprochen werden kann und dabei möglichst viele Abgeordnete vom Nutzen des Programms zu überzeugen. Final wird der Bundeshaushalt Ende November verabschiedet.

Wenn in den nächsten Wochen mehr als 50.000 Unterschriften zusammenkommen, wird es eine verpflichtende Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestages unter Teilnahme der zuständigen Ministerien geben. Der Erhalt der Sprach-Kitas kommt den Kleinsten zugute, denn über Jahre wurden erfolgreiche Strukturen und Kompetenzen aufgebaut. Petition: Es kommt auf jede Stimme an!

Auf der Seite https://sprachkitas-retten.de/ finden Sie aktuelle und weiterführende Informationen.

Weitere Dokumente, Anschreiben und Stellungnahmen entnehmen Sie gerne der Anlage. Für weitere Stellungnahmen/ Kommentare folgen Sie den Links:

https://www.mynewsdesk.com/de/universitaet-vechta/pressreleases/die-doppelte-tragik-hinter-dem-bundesprogramm-sprach-kitas-professionalisierung-im-projektmodus-3195254

https://www.nifbe.de/infoservice/aktuelles/2187-stopp-der-sprach-kitas-ist-katastrophales-signal

https://www.caritas.de/fuerprofis/fachthemen/kinderundjugendliche/ende-des-jahres-ist-schluss--das-bundesp

Weitere Newsbeiträge

Monday, 25. July 2022
Administrator

Im Juli 2022 hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend über das Ende des sehr erfolgreichen Bundesprogramms „Sprach-Kitas: „Weil Sprache der Schlüss...

weiterlesen

Monday, 13. June 2022
Administrator

Die bundesweit tätige Initiative »Haydee!« bietet Schülerinnen und Schülern aus sozioökonomisch schwächeren Haushalten kostenlose Online-Nachhilfe an. Die ehrenamt...

weiterlesen

Tuesday, 10. May 2022
Administrator

Klimaschutz ist mittlerweile fester Bestandteil des Schulunterrichts in allen Schulstufen. Um das Thema auch praktisch erfahrbar zu machen, hat die Bildungsregion Vechta dazu eine Datenbank erstellt, ...

weiterlesen

Thursday, 31. March 2022
Administrator

Tipps und Links des Sprachbildungszentrums:Die TaskCard zum Thema aus dem SpBZ Hannover, die auch von anderen SpBZ ergänzt wird:               ...

weiterlesen